Let’s talk about Feminism!

Zum Anlass der 100 Jahre Frauenwahlrecht thematisiert die Pfingstakademie 2018 „den“ Feminismus. Zum Themen- und Methodentag am Samstag und Montag waren unter anderem Nesreen Hajjaj,Tarik Tesfu und Petra Westerhove eingeladen Workshops zu leiten. Wir haben ihnen einige Fragen gestellt und nach ihren Erfahrungen gefragt.

Von Farzanah (Feminismus ist für mich, dass alle als gleichbereichtigte Menschen gesehen und respektiert werden)

Nesreen Hajjaj
Feminismus und Islam sind zwei Gegenpole? Nicht für Nesreen Hajjaj! In ihrem Workshop „Feminismus und Islam“ zeigt sie, wie diese – für manche sich ausschließenden Begriffe – durchaus zusammen gehören können. Sie äußerte sich zu Antifeminismus und Geschlechterdiskriminierung:

Interview Nesreen from wannseeFORUM on Vimeo.

Tarik Tesfu
In seiner Videokolumne und in Social Media stellt er das herrschende Geschlechterverhältnis auf den Kopf.Feminismus gibt es nicht in Popkulturen? Bei der diesjährigen Pfingstaka demie beweist Tarik im Workshop „Feminismus und Sexismus in Popkulturen“, wie Feminismus durchaus populär sein kann. Wir haben ihn über seine Meinung zu Antifeminismus und Geschlechterdiskriminierung gefragt:

Interview Tarek from wannseeFORUM on Vimeo.


Petra Westerhove

Frauen sind schwach? Petra Westerhove beweist das Gegenteil! Als Mitglied der Frauenbewegung Berlin e.V und Trainerin für Kampfkunst und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen zeigt sie am Methodentag im Workshop „Empowerment und Selbstverteidigung für FrauenTrans/Inter“, wie man ein Holzbrett mit der Faust zerschlägt. Sie beweist, dass sich Frauen/Trans/Inter auch ihrer verbalen und körperlichen Kräfte bedienen können, um sich vor Angriffen und Gefahren zu schützen. Im Interview teilt sie ihre Meinung und Erfahrungen mit Antifeminismus und Geschlechterdiskriminierung.

Interview Petra from wannseeFORUM on Vimeo.