Jetzt anmelden: PA 2015


Foto: Felipe Venâncio, Utopia, CC BY 2.0

#wsfpa15: Du hast Visionen? …und Interesse an Diskussion, Vernetzung, Austausch und gemeinsamem Freizeitspaß?
Dann melde dich an: 22.-26.5.15
PFINGSTAKADEMIE JUGENDBETEILIGUNG

 

Kommentare deaktiviert

Pfingstakademie 2015: “Wie wir leben wollen – Zukunftsvisionen, Utopien, Alternativen”

Foto:  FrauSchütze, Utopie, CC BY-NC-SA 2.0

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ (Helmut Schmidt)…

oder vom 22.-26.05.15 nach Berlin zur Pfingstakademie Jugendbeteiligung ins wannseeFORUM kommen
#wsfpa15  (OnlineAnmeldung)

  • mit Fortbildung am Werkzeugetag,
  • Austausch und Vernetzung zu euren Beteiligungsfragen am Barcamptag
  • und Diskussionen z.B. am Thementag, 2015 zu:
    “Wie wir leben wollen – Zukunftsvisionen, Utopien, Alternativen”

Wir wollen diskutieren und gemeinsam schauen, ob der aktuelle gesellschaftliche Stand tatsächlich alternativlos ist und wie sich Veränderungsprozesse mitgestalten lassen… Wofür wollen wir uns einsetzen und beteiligen? Was sind die drängenden Probleme und Herausforderungen zur Zeit und in Zukunft? Welche Utopien können wir für eine Welt von morgen entwerfen und angehen?

Sammelt schon jetzt Beispiele, Fragen, Tipps auf der
digitalen Pinnwand
dazu

Created with Padlet

Kommentare deaktiviert

Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2015: 22.-26.5.15 – Save-the-Date-Flyer zur Off- und Online-Verbreitung


Foto: Julia Kasanzewa (CC by)

Auch für 2015 planen wir wieder eine Pfingstakademie Jugendbeteiligung

– natürlich zu Pfingsten: 22.-26. Mai 2015

Wenn du uns jetzt schon bei der Werbung dafür unterstützen möchtest:
Download pdf – Postkarte PA 2015

Oder mail uns und wir schicken dir auf Anfrage Postkarten zum Verteilen zu.

 

Gern kannst du uns auch schon dein Interesse an der Teilnahme mitteilen, dann schicken wir dir im Frühjahr die Ausschreibung zu.

  1. Ich interessiere mich für die Teilnahme an der Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2015. Bitte schickt mir im Frühjahr 2015 die Ausschreibung zu.
  2. (notwendige Angabe)
  3. (notwendige Angabe)
  4. (gültige Mailadresse notwendig)
  5. Das wüssten wir gern von dir als PA15-Interessent*in:
  6. (notwendige Angabe)
 

cforms contact form by delicious:days

Keine Kommentare

Impressionen Pfingstakademie 2014

Impressionen von der Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2014,

alle Blogartikel zur PA14

Keine Kommentare

Feierabend für die Blogger

wsfpa_gruppe-1

Huch, so schnell ist die Zeit vergangen. Es kommt einem so vor, als ob die Pfingstakademie erst gestern an den Start gegangen sei. In Windeseile sind vier Tage vergangen, die Hitze drückte, die Redaktion schrieb – hier ist das Ergebnis: mehr als zehn Texte, zwei Fotofilme, ein Video-Interview und über 90 Bilder sind entstanden.

Das hört sich nicht nur nach viel Arbeit an, das war auch Arbeit, aber viel Spaß und Kreativität sind der gerechte Lohn.

Wir sind auf eure Kommentare und euer Feedback gespannt und danken den Veranstaltern und allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die tollen Tage auf der #wsfPA14. Eure Babo-Blogger Joanna, Melissa, Julia, Niklas, Julian und Julian.

wsfpa_gruppe-2

Keine Kommentare

Wiederholungstäter in Gruppentherapie

andi_kleinert-1

Jugendphänomen Erschöpfung: Was ermüdet uns und warum machen wir trotzdem weiter? Was ist “gute” Arbeit und woher kommt der eigene Stress? Im Workshop “Jung, dynamisch, erschöpft” thematisieren 13 Jugendliche ihre persönlichen Probleme im alltäglichen Spannungsfeld zwischen Leistungsdruck und Selbstverwirklichung. Kurz danach versetzt sich der Seminarleiter und Politologe Andreas Kleinert in die Rolle seiner Teilnehmer vor unserer Kamera - wir haben ihm die gleichen Fragen gestellt, die er seinen Teilnehmern stellte. Andreas Kleinert sagt: “Wenn ich mir wünschen könnte, was ich Jugendlichen mitgebe, dann wäre es, dass die Welt veränderbar ist.”
Ein Video-Interview von Julian Elbers

Jung, dynamisch, erschöpft – Wo ist die Grenze der Belastbarkeit? from wannseeFORUM on Vimeo.

Keine Kommentare

“Rap ist die Zeitung der Straße”

Foto von Julia Kasanzewa

Foto von Julia Kasanzewa

Dem Bild eines “typischen Rappers” entspricht Kaveh nur durch seine weiten T-Shirts. Aber auch wenn es Kaveh um Kapitalismus, Selbstverwirklichung und eine neue Weltordnung geht, merkt man schnell, warum sich der Workshopleiter und politische Aktivist für die “Zeitung der Straße”, den Rap, entschieden hat. Ihm geht es um Veränderung. Am besten so schnell wie ein Reim mit perfektem Beat.

Ein Fotofilm über den Rapper Kaveh von Julia Kasanzewa und Julian Elbers.

“Rap ist die Zeitung der Straße” – Ein Interview mit Kaveh vom wannseeFORUM bei Vimeo.

Keine Kommentare

„Ich bin wie eine Dampfwalze“

DSC_0090

Du bekommst keine Bezahlung, musst viel von deiner Freizeit investieren und am Ende gibt es vielleicht nicht mal ein Dankeschön: Warum arbeiten wir ehrenamtlich? Im Rahmen der Pfingstakademie 2014 treffen im Workshop „Ehrenamt, Engagement, Eigenverantwortung – Grenzenloser Nutzen?“ 15 junge freiwillig Engagierte aufeinander. Die zentrale Frage des Seminars lautet, wie und im welchem Verhältnis heute unbezahlte und freiwillige Tätigkeiten zur Erwerbs- oder Lohnarbeit stehen. 
Weiterlesen »

Keine Kommentare

Wie aus dem Nachhaltigkeitsdreieck das Yolo-Hipster-Dreieck wurde

Lorenz Seibl stellt das "Yolo"-Projekt vor

Lorenz Seibl springt nicht im Dreieck, er hat eins: das Nachhaltigkeitsdreieck in Form eines Yolo-Projekts. Hier geht einiges.

Unsere Generation steckt voller Gegensätze: Endlose Partys, Leistungsdruck in Beruf und Bildung, grenzenloser Hedonismus und Yolo oder doch lieber Nachhaltigkeit und Öko? Eine Abrechnung mit der eigenen Generation. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Ich bin dann mal weg

Bild von einen jungen Mann über den ein Flugzeug hinweg fliegt

Paul Fleischer / www.jugendfotos.de, (CC by)

…und tu was Gutes! Nach dem Abi auf ins Ausland und Entwicklungshilfe leisten – aber hilft das denn wirklich? Und wenn ja, wem? Kritische Meinungen aus einem Workshop.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Ältere Einträge »