Save the Date! PA 2020 vom 29.05. bis 02.06. 2020

Bild: Leonie Geiger|Pfingstakademie 2019

Die pfingstAKADEMIE Jugendbeteiligung ist ein deutschlandweites Seminar für junge Menschen von 16 bis einschließlich 26 Jahren. Jedes Jahr um das Pfingstwochenende kommen bis zu 80 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland zusammen, um sich thematisch fit zu machen, sich auszutauschen und neue Methoden und Anregungen für ihre Projekte mitzunehmen. Egal ob aus einem Verein oder als Einzelperson, ob mit laufendem Projekt oder mit einer Idee im Kopf, ob Interesse am Thema oder an einer konkreten Methode, viel Vorwissen oder Einsteiger*in: Wir freuen uns schon, dich bei der pfingstAKADEMIE Jugendbeteiligung begrüßen zu dürfen!

pfingstAKADEMIE, das bedeutet u.a.:

  • engagierte junge Menschen aus ganz Deutschland kennenlernen, wiedersehen und ins Herz schließen,
  • inhaltlicher Austausch zu einem Oberhema am Thementag,
  • gemeinsam Ideen austauschen, Projekte ausloten und Erfahrungen teilen am Barcamp-Tag,
  • konkrete Methoden und kreative Herangehensweisen für dein Projekt am Methodentag,
  • viel (und gutes) Essen, lauschige Abende am Pohlesee und lange Abende in der Bar,
  • jede Menge Berlin-Feeling beim Karneval der Kulturen

Neugierig? Dann findest du hier noch mehr Eindrücke.

Die Anmeldung wird ab Februar/März 2020 hier möglich sein.

Mauern durch Montage überwinden

Fotobearbeitungs-Crack Vince hat uns ein paar Streiche gespielt. Allseits bekannte Klassiker hat er mit stundenlanger Handarbeit und viel Fingerspitzengefühl in pfingstAKADEMIE-Unikate verwandelt. Aber seht selbst…

Von Vincent Engelmann, 18. Es gibt keine Mauer, die er nicht mit Hilfe von Photoshop überwinden könnte.

Weiterlesen

Die Warheit über die Mauer…

Mal war sie da, mal war sie nicht da. Mal war sie bunt, dann wurde sie wieder übermalt, dann stand sie im Weg und am Ende sogar im Theathersaal. Hier die wahre Geschichte über die Mauer auf der pfingstAKADEMIE 2019.

Von Jannik Preuß und Sammy Richter

Der Film: Die Mauer muss weg! 2.0

Wir erleben es jeden Tag: Wir stehen vor Mauern in jeglicher Form. Die pfingstAKADEMIE 2019 hat gezeigt, dass es dabei immer noch nicht egal ist, wo man wohnt oder man herkommt. Daher haben wir unsere eigenen Teilnehmenden aus aller Welt zu dem Thema Mauern, was Mauern für sie persönlich sind und wo Sie Mauern im Alltag erleben befragt. Dabei entstanden ist dieser Film.

Von Juliane Mil, 21. Die letzte persönliche Mauer, die ich überwunden habe, war der Schnitt dieses Videos…
Und Alexander Löher, 16. Die letzte persönliche Mauer, die ich überwunden habe, war stets freundlich zu bleiben bei Anfeindungen gegen mich und meinem Berufswunsch Pilot.

Barcamp – was ist das? Und ist das gut?

PfingstAKADEMIE, Tag 3. Die Sonne scheint auf den Wannsee, eine Gruppe trinkt Kaffee und unterhält sich angeregt, auf dem Tagesprogramm stehen die Punkte „Ninja“ und „Untenrum Frei“. Warte, was? Richtig gelesen! Ein ganz normaler Tag beim Wannseeforum. Wie jedes Jahr findet ein „Barcamptag“ statt, bei dem die Inhalte von den Teilnehmer*innen selbst entwickelt werden. Was zunächst etwas merkwürdig klingen mag, ist ein inklusives Methodenkonzept mit flachen Hierarchien und steilen Thesen.

Von Lennart Zander, 20. Hat mal wieder Club Mate probiert – und mag sie immer noch nicht. Diese Mauer konnte er also leider nicht überwinden.

Weiterlesen

Parkour: Mit den Beinen über die Mauer

Ja, Parkour ist tatsächlich eine Methode. Eine Methode zum physischen möglichst effizienten Überwinden von Mauern – und anderen Dingen, die im Weg stehen. Deswegen gab es am Methodentag auf der pfingstAKADEMIE den Workshop “Parkour”, bei dem über alles geklettert wurde, was nicht bei 3 auf den Bäumen war… Aber lassen wir die Bilder sprechen!

Von Audrey Marfo, 21. Überwindet immer eine Mauer, wenn sie sich ohne Navi zurechtfinden muss.

Wer tritt hier wem bei? Was wir aus unserer Wiedervereinigung lernen können – und müssen!

Der Autor dieses Essays wurde 1992 eingeschult. Er ist in Westdeutschland zur Schule gegangen. Dass es „West“-Deutschland war, war ihm nie bewusst. Denn der Westen war das Normale. So normal, dass für eine andere Normalität kein Platz mehr war. Das muss sich schleunigst ändern – damit wir mit unserer Normalität nicht alle anderen platt bügeln.

Von Lorenz Seibl, 33. Die letzte Mauer die er überwunden hat, war die Mauer der Angst, zum ersten Mal selbst eine Hängematte aufzuhängen.

Weiterlesen

Ohne Worte, aber mit viel Theater

João Eduardo Albertini ist nicht nur Workshopleiter der diesjährigen pfingstAKADEMIE, sondern auch Theaterfan, Mimikkünstler und (im weitesten Sinne) Bauchrredner. Wir haben ihn zum Thema der diesjährigen pfingstAKADEMIE interviewt. Auch wenn er nicht mit uns gesprochen hat – seine Antworten waren beeindruckend.

Weiterlesen